kontakt.

Schreibt mir!

sag.es.anni@googlemail.com

Advertisements

2 Kommentare

  1. German JaCobi · Januar 13, 2016

    „Macht“ ist DIE LÖSUNG für alles! Macht war schon immer die Lösung und wird auch immer die Lösung sein für alles, was Gemeinsamkeiten an Schwierigkeiten und Wohltuendem produziert! Denn Macht ist all das, was was macht. Es kommt nur darauf an, wer was macht bzw. wer nur zuschaut und glaubt, er sei ohnmächtig oder mächtig. Das wiederum wird in der Welt der Vernunftwesen vornehmlich durch Sprache gesteuert, durch Kommunikation, die im besten Fall Verständigung ist auf Grundlage eines qualifizierten Konsenses über das, was ein gerechtes Geben und Nehmen sein soll. Und auch damit sieht es sehr problematisch aus in der Welt der Menschen, die noch immer die einzigen Kreaturen sind, die ihr Artgenossen auch massenhaft töten, ohne Notwendigkeit, sie zum Überleben zu brauchen. Denn diese Menschen können mir ihrem Sprachvermögen auch so rumstümpern, dass viele sich ohnmächtig fühlen, weil sie nicht wissen, was Macht ist und was Macht macht. Und mit dieser Behinderung können auch viele, die Mächtigen all ihre Macht geben, das tun, was wenige gar nicht wollen, weil sie gar nicht wissen können, was andere wollen. So schaffen Menschen es z. B. „gerecht“ nur mit „angemessen, fair“ gleichzusetzen. „Weiß“ mit „nicht schwarz“ erklären, wäre intelligenter, obwohl das kein bisschen intelligent ist, denn dann wäre wenigstens klar, wie etwas auf keinen Fall geraten darf … Ganz schön blöd, die Menschheit …

    Gefällt 1 Person

    • ichbinanni · Januar 13, 2016

      Diese Beschreibung bringt tatsächlich genau die Wahrheit auf den Punkt. Ich habe nur im Text von politischer Macht sprechen wollen. Donald Trump und Horst Seehofer sind sich da tatsächlich sehr ähnlich. Es scheint eine gelungene Gelegenheit gefunden worden zu sein viele Menschen um sich versammeln zu können, in dem man ihnen einen Sündenbock für ihre Angst gibt. Dazu muss diese Angst natürlich auch regelmäßig wieder entfacht werden, denn schließlich ist sie bei beiden Politikern die Basis ihres politischen Erfolgs, ihrer politischen Macht.
      Aber wofür? Um echte „Macht“ zu haben? Politische Macht löst diese tiefgehenden, gesellschaftlichen Probleme nicht. Wir brauchen keinen guten Redner, wir brauchen einen guten Macher.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s